News

PRESSEMITTEILUNG – Solarserver berichtet über HYCUBE Technologies

12.11.2014

Photovoltaik-Speicher: Hycube Technologies kündigt Serienproduktion eines Lithium-Ionen-Systems im ersten Quartal 2015 an

Die Hycube Technologies GmbH (Mannheim und Bad Münder bei Hannover) will im ersten Quartal 2015 mit der Serienproduktion Ihres voll integrierten Lithium-Ionen-Batteriespeichers beginnen: „HYCUBE eActive“.
Die „HYCUBE eActive“-Systeme basieren laut Hersteller auf besonders für stationäre Anwendungen geeigneten Lithium–Eisenphosphat-Batterien mit Speicherkapazitäten von 4,8 kWh bis 14,4 kWh. Das DC-gekoppelte System mit zwei MPP-Reglern sei ideal für die Anwendung im Ein-und Zweifamilienhaus, auch bei Photovoltaik-Anlagen mit unterschiedlichen Dachausrichtungen.

Plug and Play-Montage und reduzierter Einführungspreis

Der HYCUBE eActive ist für netzgekoppelten Betrieb bis zu 4,6 kVA einphasig und für Notstrombetrieb bis 5.000 kVA ausgelegt. Das Forschungs- und Entwicklungsteam von Hycube hat vor dem Projektstart eine Umfrage unter Installateuren gestartet und mit dem HYCUBE eActive dem Wunsch nach einer einfachen und schnellen Montage (Plug and Play) entsprochen.

Seit Ende 2013 würden die ersten Prototypen erfolgreich im Feldeinsatz getestet. Bis zum 31.01.2015 könnten 100 Neukunden den HYCUBE eActive zu einem um € 2.000,- reduzierten Einführungspreis bestellen, berichtet das Unternehmen.

Der HYCUBE eActive sei förderfähig und mit seiner Touch-Steuerung offen und updatefähig für alle künftigen Entwicklungen im SmartGird und bei der HomeAutomation.

Eine optionale Speicherung von Energie aus dem Netz, das „CUBE GRID“, soll das Angebot 2015 erweitern.

09.12.2014 | Quelle: HYCUBE Technologies GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Zurück zur Artikelübersicht