News

PRESSEMITTEILUNG – PV Magazine berichtet

03.04.2015

HYCUBE, ein junges Unternehmen aus Mannheim, bringt ein neues Batteriespeichersystem auf den Markt. Die Entwickler empfehlen verschiedene Speichergrößen je nach dem, ob der Jahresstromverbrauch des Nutzers bei 3.000, 4.000, 5.000 Kilowattstunden oder darüber liegt. Davon hängt ab, wie hoch die maximale Entladeleistung und die Batteriekapazität sein sollte. Besonders die verhältnismäßig hohen Entladeleistungen zwischen 4,6 und 5,5 Kilowatt sehen die Entwickler als Besonderheit ihres Systems.

Die Details des Systems finden Sie in unserer Produktübersicht Batteriespeicher inklusive der Preisangaben. Aus ihnen folgt, dass die Systeme je nach Auslegung ab etwa 1.290 Euro pro Kilowattstunde nutzbarer Speicherkapazität (UVP) angeboten werden.

Weitere Pluspunkte sind nach Aussage des Unternehmens die einfache Installierbarkeit, die Software und der Inselbetrieb. So können laut Gründer Rainer Appold die Lithium-Ionen-Batteriemodule leicht transportiert und am Installationsort einfach eingeschoben werden. Teilweise ist es auch möglich, nachträglich bis zu einer nutzbaren Speicherkapazität von 14,4 Kilowattstunden nachzurüsten.

Das Gerät ist DC-gekoppelt und enthält einen Solarwechselrichter für fünf Kilowatt Leistung. Die Batterien lassen sich trotzdem auch von der AC-Seite laden und befinden sich im gleichen Gehäuse wie der Wechselrichter (Diese Art Systeme fallen in unserer Speicherübersicht in die Kategorie DC/AC). Das System wird über den Großhandel vertrieben.

www.hycube.com

Lesen Sie mehr: http://www.pv-magazine.de/nachrichten/details/beitrag/hycube–einfach-zu-installierender-batteriespeicher-_100018440/

Zurück zur Artikelübersicht